M i k r o n ä h r s t o f f e

Zuerst einmal, was sind Mikronährstoffe und wozu benötigt sie unser Körper?

Mikronährstoffe sind alle Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, essenzielle Fettsäuren, Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe – und die sind für unseren Körper lebenswichtig und schützen uns vor den freien Radikalen. In unserer Nahrung sind alle Mikronährstoffen enthalten, werden aber durch Zubereitung und Verarbeitung teilweise oder ganz zerstört.
Daher ist es wichtig – gerade ab 45 Jahren – zusätzlich Mikronährstoffe aufzunehmen, um keine Mangelerscheinungen zu bekommen. Die Nahrungsbestandteile sind wichtig für Energieproduktion und Wachstum.
Es gibt Situationen im Leben, da ist eine Ergänzung mit Mikronährstoffen empfehlenswert, wie zum Beispiel Schwangerschaft, Krankheit oder einseitige Ernährung. Auch Gesunde können ein Defizit an Mikronährstoffen aufweisen, die es dann gilt, wieder aufzufüllen. (Stärkung des Immunsystems)
Die Einnahme von zusätzlichen Mikronährstoffen sollte nicht unkontrolliert erfolgen, sondern abgestimmt mit der täglichen Nahrungsaufnahme kombiniert werden. VIEL HILFT NICHT IMMER VIEL – sondern kann sogar schädlich sein!

Es gibt sehr viele Informationen im Internet, die Mikronährstoffe und deren Notwendigkeit beschreiben. Nur soviel:
Mikronährstoffe können vom Körper nicht gebildet werden, sie überwachen und reparieren die DNA

Die einzelnen Aufgaben: zum Beispiel:
⇒ Sie schützen uns in Form von Antioxidanten, Bakterien, Pilze, Umweltgifte und vielem mehr,(zum Beispiel Vitamin E und C)
⇒Sie werden als Bausteine benutzt – zum Beispiel: Calcium und Eisen.
⇒Sie stabilisieren unsere Nerven und steuern zu unseren Stoffwechsel bei.
⇒Sie beeinflusst unsere DNA insofern, dass bei einem guten, ausgeglichenen Mikronährstoffhaushalt viele Umwelteinflüsse und Krankheiten an uns “abprallen”

Unterstützende Mikronährstoffe finden sich in vielen Produkten wieder.
Wir möchten insbesondere auf
CistusColostrumAloe VeraDrinking Gel – Omega 3ReishiM. MasterVita Aktiv
aufmerksam machen

Achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Mikronährstoffe ersetzen keine Mahlzeiten, sondern ergänzen die Zufuhr von lebenswichtigen Nährstoffen, wenn die Versorgung über die sonstige Ernährung nicht ausreicht. 

Nahrungsergänzungsmittel

Ein Nahrungsergänzungsmittel enthält in der Regel ernährungsphysiologisch wichtige Stoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fettsäuren, Aminosäuren oder sekundäre Pflanzenstoffe. Auch wenn Nahrungsergänzungsmittel meist als Kapseln oder Tabletten im Handel sind, handelt es sich dabei rein rechtlich nicht um Arzneimittel, sondern um Lebensmittel. Es gelten die Bestimmungen des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetzes (LMBG).